Zur Fotografie bin ich durch ein anderes Hobby gekommen. Ich bin Geocacher und dadurch oft an schönen, sehenswerten und motivreichen Orten unterwegs.
Dazu gehören unter anderem alte Friedhöfe, Denkmäler und nicht zu vergessen, verlassene Plätze, sogenante Lost Places.
Nach dem Lesen unzähliger Fotozeitschriften und dem vergleichen einzelner Spiegelreflexkameras, habe ich mich im Frühjahr 2016 für eine Pentax K50 entschieden. In ihrer Preisklasse hatte sie herausragende Eigenschaften verweisen können. Außerdem ist sie mit ihren 82 Dichtungen genau das was ich für meine Outdoor- Aktivitäten brauche.
Mittlerweile fotografiere ich aber auch viele andere Szenen und Motive und dies alles gerne auch in Schwarz Weiß.
Perfekte Fotografie ist ein langer Weg und ich stehe noch ganz am Anfang. Für Anmerkungen und Hilfestellungen habe ich immer ein offenes Ohr und werde versuchen sie umzusetzen um meinen eigenen Stil zu finden.
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.